… rund um die Kirchen …

… es wächst und wächst und wächst….

Unsere Kirchen sind uns lieb und wert… Was investieren wir alles an Finanzen, Energie und Liebe, um sie in Schuss zu halten. Mühe bereitet uns jedoch in quasi allen Orten die Pflege (vor allem) der Außenanlagen. Sie werden zwar in einigen Orten liebevoll und weitgehend ehrenamtlich in Schuss gehalten, aber dieses Engagement wird oftmals immer mühsamer, da zum einen die Helfer/-innen selbst älter werden und zum anderen der „Nachwuchs“ fehlt, der bereit wäre, mitzuhelfen. Unkraut

Wie sieht es mit IHNEN aus? Haben Sie noch Zeit und Kapazität regelmäßig ein oder zweimal im Monat vielleicht nur eine einzige Stunde zu investieren, um mal rund um die Kirche zu kehren oder beim Putzen zu helfen, Büsche zu schneiden oder das Unkraut einzudämmen, Eichen- und Lindenlaub zusammenzufegen, Rasen zu mähen? Das wäre eine sehr große Erleichterung und Hilfe für alle, die sich bis heute liebevoll kümmern.

Bitte wenden Sie sich doch an die Presbyter/-innen vor Ort oder die Küsterinnen (Telefonnummern auf der Rückseite des Gemeindebriefs). Sie sind gerne bereit, mit Ihnen gemeinsam zu überlegen, wo Ihre Hilfe am sinnvollsten eingesetzt werden kann. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die sich bisher schon einbringen. Ohne Sie würde es aussehen „wie Kraut und Rüben“!