Auf ein Wort

Wann haben Sie zum letzten Mal richtig gelacht? Richtig laut und aus vollem Herzen. Nicht gekünstelt oder schadenfroh, sondern aus lauter Freude. Der Volksmund weiß: „Lachen ist die beste Medizin“ und das ist sogar bewiesen. Herzhaftes Lachen regt das Immunsystem an, versorgt Gehirn und Körper besser mit Sauerstoff und die …

Lesen Sie weiter …

Auf ein Wort

Claudia Rössling-Marenbach

Suche Frieden und jage ihm nach (Psalm 34,15) Es weihnachtet schon überall kräftig. Aus den Lautsprechern in den Geschäften hören wir „I wish you a merry christmas“ oder „going home for christmas“ oder auf Deutsch: „Stille Nacht, heilige Nacht“. Alle Lieder singen irgendwie von Liebe, Frieden und von Heimat.Wir suchen …

Lesen Sie weiter …

Auf ein Wort

Mögen Sie den Frühling oder den Herbst lieber? Wenn Sie mich fragen, würde ich spontan sagen: Frühling! Doch wenn ich länger darüber nachdenke, fällt mir auch vieles ein, was ich am Herbst mag: die reiche Ernte, die langsam bunt werdenden Bäume, die sich nach und nach zur Ruhe legende Natur. …

Lesen Sie weiter …

Auf ein Wort

Claudia Rössling-Marenbach

Erinnern Sie sich? Im Gemeindebrief von März bis Mai 2017 hatte ich genau an dieser Stelle darüber geschrieben, dass irgendein merkwürdiger Zeitgenosse Weihnachtskugeln am Nussbaum im Steinäcker Weg in Seibersbach kaputtgeschlagen hatte – was ich persönlich total traurig fand und was mich wütend machte, weil ich mich zuvor so darüber …

Lesen Sie weiter …

Auf ein Wort

Claudia Rössling-Marenbach

Das Reformations-Jubiläums-Jahr ist vorbei. Landauf landab wurden 500 Jahre evangelische Kirche mit Gottesdiensten, Konzerten, Luther-Speisen und vielem mehr unter dem Motto „ich bin vergnügt, erlöst, befreit“ gefeiert. 500 Jahre evangelische Kirche – ich finde, das ist ein Grund, dankbar zu sein, der uns weit über dieses Jubiläumsjahr hinausträgt (ja – …

Lesen Sie weiter …

Auf ein Wort

Claudia Rössling-Marenbach

„Du siehst mich.“ Motto des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentags 2017 Wenn dieser Gemeindebrief erscheint, ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag bereits Geschichte. Zehntausende von Menschen haben (hoffentlich!!) friedlich und ohne Zwischenfälle ein wunderbares Fest des Glaubens feiern können. Kirchentage erinnern mich auch heute immer noch an meine Jugendzeit: Das war …

Lesen Sie weiter …